Bluetooth

zurück

Bluetooth

Der Begriff Bluetooth bezeichnet eine Technologie zur Funkübertragung von Daten zwischen Geräten über kurze Distanzen.
Die Bluetooth-Technologie ist ein in den 1990er Jahren, durch die Bluetooth Special Interest Group entwickelter, Industriestandard. Ursprünglich ist das Funkverfahren für Bluetooth für das Unternehmen Ericsson entwickelt worden. In wesentlichen Teilen zeichnen dafür der niederländische Professor Jaap Haartsen und der Schwede Dr. Sven Mattisson verantwortlich. Andere Teile der Bluetooth-Technologie wurden vor allem von Nokia und Intel entwickelt.

 

Grundsätzlich bildet Bluetooth eine Schnittstelle, über die mobile Kleingeräte wie Mobiltelephone und PDAs, aber auch Computer und vor allem diverse Peripheriegeräte miteinander kommunizieren können. Die Hauptanwendung von Bluetooth ist das Ersetzen von kabelbasierten Datenverbindungen zwischen Geräten. Es ist dabei wesentlich leistungsfähiger und zuverlässiger als herkömmliche Funk- oder Infrarotverbindungen, die in den 1980er und 1990er Jahren eingesetzt wurden.

 

Der heutige Markenname Bluetooth war ursprünglich ein Code- bzw. Projektname für die entwickelte Technologie und wurde mangels griffiger Alternativen übernommen. Angeblich handelte es sich dabei um Hommage an den dänischen Wikingerkönig Harald Blauzahn. Dieser war bekannt und respektiert für seine Sprach- und Redegewandtheit.

 

 

 

 




  • Info Right google Ad

  • Info Right google Ad 2

  • Info Right google Ad 3

  • Info Right google Ad 4