Elektrische Sicherung

//Elektrische Sicherung
zurück

Elektrische Sicherung

Eine elektrische Sicherung wird auch präziser als Überstromschutzeinrichtung bezeichnet. Ihr Zweck ist es einen elektrischen Stromkreis zu unterbrechen, wenn der elektrische Strom für einen bestimmten Zeitraum eine festgelegte Stromstärke überschreitet. Auf diese Weise schützt eine elektrische Sicherung Leitungen und elektrische Bauteile und -elemente vor Beschädigungen durch zu starke Erwärmung, die aus dem über einen längeren Zeitraum fließenden Überstrom resultieren würde. Ein solcher Überstrom kann durch eine Überlast oder einen Kurzschluss verursacht werden.

 

Die Reaktionszeit einer elektrischen Sicherung bei unterschiedlichen Stromstärken bezeichnet man als Charakteristik. Sie wird in Zeit-Strom-Kennlinien dargestellt.

 

Grundsätzlich gibt es zwei verschiedene Arten von elektrischen Sicherungen. Die erste verbleibt nach dem Auslösen aus Sicherheitsgründen im stromunterbrechenden Zustand und wird erst durch eine manuelle Betätigung oder ihren Austausch wieder in einen funktionsfähigen Zustand versetzt.

 

Die zweite verfügt über eine automatische Wiedereinschaltung. Diese elektrischen Sicherungen werden in industriellen Anlagen, Energienetzen und anderen stark automatisierten Bereichen eingesetzt.

 

 

 

 




  • Info Right google Ad

  • Info Right google Ad 2

  • Info Right google Ad 3

  • Info Right google Ad 4