Leiterplatte

zurück

Leiterplatte

Eine Leiterplatte ist ein Träger für elektronische Bauteile. Andere synonyme Begriffe sind Leiterkarte, Platine, gedruckte Schaltung oder PCB (Printed Circiut Board). Ihr Zweck ist die mechanische Befestigung und elektrische Verbindung von elektronischen Bauelementen wie beispielsweise Elektronenröhren, Transistoren, Widerständen und Transformatoren. In nahezu jedem elektronischen Gerät sind Leiterplatten verbaut.

Leiterplatten bestehen aus elektrisch isolierendem Material. Auf dieses sind leitende Verbindungen, sog. Leiterbahnen auf- oder eingearbeitet. Das isolierende Material besteht üblicherweise aus einem faserverstärktem Kunststoff. Die Leiterbahnen sind zumeist aus einer dünnen Kupferschicht geätzt. Elektronische Bauelemente werden auf Lötflächen (Pads) oder in Lötaugen gelötet. Auf diese Weise werden sie von der Leiterplatte gleichzeitig mechanisch gehalten und elektrisch verbunden. Größere Bauelemente können auch mit Kabelbindern, Klebstoff oder Verschraubungen auf einer Leiterplatte befestigt werden.

Adressen Leiterplatten Hersteller




  • Info Right google Ad

  • Info Right google Ad 2

  • Info Right google Ad 3

  • Info Right google Ad 4