zurück

Reinraum

Bei einem Reinraum (auch Reinstraum) handelt es sich um eine Räumlichkeit, in der die Konzentration luftgetragener Partikel und Teilchen so gering wie notwendig gehalten wird.

 

Rein- und Reinsträume werden für spezielle Fertigungsverfahren benötigt. In der Elektronik- und Halbleiterfertigung werden sie dort genutzt, wo in gewöhnlicher Umgebungsluft befindliche Partikel und Teilchen die Strukturierung integrierter Schaltkreise im Bereich von Bruchteilen eines Mikrometers stören würden.

 

Reinraumtechnologie wird auch in anderen Bereichen verwendet. Sie findet Anwendung in der Optik- und Lasertechnik, der Luft- und Raumfahrtindustrie, der Nanotechnologie, den Biowissenschaften sowie der medizinischen Forschung und Behandlung. Ebenso nutzt man Reinräume in der Forschung und keimfreien Produktion von Lebensmitteln und Arzneimitteln.

 

Rein- und Reinsträume wurden vermutlich zunächst in der Medizin entwickelt und verwandt. Ihre kontrollierte Umgebung ist die logische Weiterentwicklung, die sich aus einem sterilisierten Operationssaal ergibt. Früher gab es branchentypisch angepasste und regional unterschiedliche Forderungen und Standards für Reinräume. Diese sind mittlerweile von dem einheitlichen Standard EN ISO 14644 abgelöst worden.

 

 

 

 




  • Info Right google Ad

  • Info Right google Ad 2

  • Info Right google Ad 3

  • Info Right google Ad 4