Brückengleichrichter finden nach wie vor standardmäßig ihren Einsatz in allen Applikationen, die über die Netzspannung versorgt werden müssen.

Getrieben durch die allgemeinen Forderungen nach höherer Energieeffizienz elektronischer Geräte sind auch die Verlustleistungen, die bei der AC-DC-Gleichrichtung mit Brückengleichrichtern anfallen, zu minimieren.

1531_0_0_p_images_news_schukat_nl_hl-scout_052014
Ideale Lösungen für die hocheffiziente AC-DC-Gleichrichtung stellt der taiwanesische Hersteller TSC mit den neuen Brückengleichrichter Serien HDBL10_G, TSS4B_G, TMBR6S_, RMB_S, ABS_, HDBLS10_G und SBS_ in unterschiedlichen Bauformen und Leistungsklassen zur Verfügung.

Da die Verluste im Brückengleichrichter in erster Linie durch Vorwärtsspannungen, Rückwärtsströme und Sperrverzugszeiten der Dioden entstehen, hat Taiwan Semiconductor bei seinen High-Efficiency- und Super-Fast-Brückengleichrichtern diese Parameter konsequent optimiert.

So lassen zum Beispiel die Brückengleichrichter der Serie TMBRS6_ nur noch Rückwärtsströme von maximal 0,5µA zu. Dagegen sind die Serien HDBL10_G, HDBLS10_G und TSS4B_G als Super-Fast-Rectifier hinsichtlich der Sperrverzugszeiten (35 bis 50ns) optimiert. Besonders hervorzuheben unter den zahlreichen hocheffizienten Brückengleichrichtern von Taiwan Semiconductor sind vor allem auch die neuen Schottky-Brückengleichrichter SBS34, die mit einer minimalen Durchlassspannung von nur 0,5V arbeiten.

Artikel bestellen / Zum Lager