Sieben Monate vor Beginn der PCIM Europe 2016 – der international führenden Messe für Leistungselektronik, intelligente Antriebstechnik, erneuerbare Energien und Energiemanagement – stehen die Erfolgsaussichten gut: Die Ausstellerzahlen sowie die Flächenbuchung liegen schon jetzt deutlich über Vorjahresniveau.

Dies unterstreicht den großen Stellenwert der Veranstaltung als bedeutendes Wissensforum innerhalb der Leistungselektronik-Community. Vom 10. – 12.05.2016 präsentieren angesehene Aussteller ihre große Bandbreite an Produkten und Dienstleistungen einem hochkarätigen Fachpublikum.

Marktplatz für namhafte Aussteller
Unter den bisherigen Anmeldungen zur PCIM Europe 2016 finden sich namhafte Unternehmen wie Semikron, Mitsubishi, Infineon, Phoenix oder Hitachi. Neben den Global Playern der Branche werden auch zahlreiche Neuaussteller vertreten sein. Sie stellen ihre aktuellsten Entwicklungen und Innovationen rund um die Leistungselektronik vor.

Konferenz als Plattform neuer Ideen
Parallel zur Fachmesse findet die anwenderorientierte PCIM Europe Konferenz statt. Noch bis zum 14.10.2015 sind Experten aus der Industrie und Wissenschaft dazu eingeladen, Beiträge zur Leistungselektronik und deren Anwendungen einzureichen. Die Konferenzthemen reichen von aktuellen Entwicklungen bei Leistungshalbleitern, passiven Bauelementen, Produkten zur Wärmebeherrschung, Energiespeicherung, Sensoren und neuen Materialien bis hin zu Systemen. Ein weiteres Thema wird 2016 die Antriebstechnik in der Automatisierung sein.

Aktuelle Informationen zur Messe sowie über die Konferenz sind unter pcim-europe.com abrufbar.