Die Smart Systems Integration, internationale Kommunikationsplattform zu innovativen smarten Systemen und ihren Herstellungstechniken, kooperiert für die Veranstaltung vom 11. – 12.04.2018 in Dresden mit „Dresden exists“, einer Gründungsinitiative der Technischen Universität Dresden. Mit der Kooperation soll die „Start-up“ Area auf der Smart Systems Integration im besonderen Maße beworben werden.

„Dresden exists“ – von der Idee zum Unternehmen

„Dresden exists“ ist der gemeinsame Start-up-Service der Dresdner Wissenschaftseinrichtungen, welcher das Ziel verfolgt, mit Geschäftsideen aus Dresdner Hochschulen und Forschungseinrichtungen neue Wirtschaftskraft zu schaffen. Die Initiative gibt es bereits seit mehr als fünfzehn Jahren. Sie begleitet Studierende, Absolventen und Wissenschaftler individuell von der ersten Idee bis zur Umsetzung im eigenen Unternehmen und unterstützt dabei mit individueller Beratung, umfassenden Informations- und Qualifizierungsangebote sowie gezieltem Kontakt zu Partnern aus der Wirtschaft.

Start-up Area in Dresden mit speziellen Angeboten

Auf der Start-up Area der Smart Systems Integration haben Gründer die Möglichkeit, ihre Innovationen zu einem vergünstigten Preis vorzustellen und sich mit einem Stand von 4 qm Fläche inklusive Standbau und Ausstattung auf der Veranstaltung zu präsentieren.

Neben der Möglichkeit, Produkte und Services auszustellen, dient die Smart Systems Integration 2018 vor allem als Networkingplattform für Forschung und Industrie. So profitieren die Start-ups nicht nur von einer vergünstigten Ausstellungsfläche, sondern auch von zusätzlichen Leistungen, wie einem kostenlosen Ticket zum Kongress und zum Conference Dinner mit Rahmenprogramm, wo sie in einer entspannten Atmosphäre ihre Gespräche mit Experten vertiefen können.

„Wir freuen uns, jungen Unternehmen durch unsere Zusammenarbeit mit „Dresden exists“ den Weg zu erleichtern, dass sie ihre kreativen Ideen mit hohem Innovationspotential auf einer internationalen Plattform einem breiten Publikum von Experten aus ganz Europa präsentieren können“ so Anthula Parashoudi, Bereichsleiterin der Veranstaltung Smart Systems Integration.

Die aktuellen Ausstellerinformationen können online unter smartsystemsintegration.de/exhibitorkit angefordert werden.

Weitere Informationen zur Veranstaltung können unter smartsystemsintegration.de abgerufen werden.

Über Mesago
Die Mesago Messe Frankfurt GmbH mit Sitz in Stuttgart wurde 1982 gegründet und ist Veranstalter fokussierter Messen, Kongresse und Seminare mit Schwerpunkt auf Technologie. Das Unternehmen gehört zur Messe Frankfurt Group. Mesago agiert international, messeplatzunabhängig und veranstaltet pro Jahr mit 140 Mitarbeitern Messen und Kongresse für mehr als 3.300 Aussteller und über 110.000 Fachbesucher, Kongressteilnehmer und Referenten. Zahlreiche Verbände, Verlage, wissenschaftliche Institute und Universitäten sind als ideeller Träger, Mitveranstalter und Partner aufs Engste mit Mesago-Veranstaltungen verbunden. (mesago.de)

Hintergrundinformation Messe Frankfurt
Messe Frankfurt ist der weltweit größte Messe-, Kongress und Eventveranstalter mit eigenem Gelände. Mehr als 2.500* Mitarbeiter an rund 30 Standorten erwirtschaften einen Jahresumsatz von rund 661* Millionen Euro. Mittels tiefgreifender Vernetzung mit den Branchen und einem internationalen Vertriebsnetz unterstützt die Unternehmensgruppe effizient die Geschäftsinteressen ihrer Kunden. Ein umfassendes Dienstleistungsangebot – onsite und online – gewährleistet Kunden weltweit eine gleichbleibend hohe Qualität und Flexibilität bei der Planung, Organisation und Durchführung ihrer Veranstaltung. Die Servicepalette reicht dabei von der Geländevermietung über Messebau, Marketingdienstleistungen bis hin zu Personaldienstleistungen und Gastronomie. Hauptsitz des Unternehmens ist Frankfurt am Main. Anteilseigner sind die Stadt Frankfurt mit 60 Prozent und das Land Hessen mit 40 Prozent. * vorläufige Kennzahlen 2017

Weitere Informationen:
www.messefrankfurt.com | www.congressfrankfurt.de | www.festhalle.de