Der Hersteller Vishay hat sein Produktportfolio um die ersten SMT-Aluminiumkondensatoren der Serie 146CTI erweitert. Die Aluminiumkondensatoren von Vishay sind beim Distributor Arrow erhältlich.

Vishay präsentiert die weltweit ersten SMT-Aluminiumkondensatoren mit einer ultrageringen Impedanz bis hinab zu 0,035 Ω (für bessere Filterwirkung) und einer hohen Ripplestrombelastbarkeit bis 1,75 A (für höhere Zuverlässigkeit), welche die strengen Anforderungen des Lötprozess-Standards IPC/JEDEC J-STD-020 für erschwerte Reflow-Bedingungen erfüllen.

Die neuen Kondensatoren 146 CTI sind mit dem anspruchsvollsten Reflow-Lötprofil kompatibel und in acht Größen von 10 mm x 10 mm x 10 mm bis 18 mm x 18 mm x 21 mm erhältlich. Die neuen Bauteile sind für Temperaturen bis +125°C ausgelegt, haben Impedanzen von 0,035 Ω bis 0,430 Ω bei 100 kHz und +20°C, eine Ripplestrombelastbarkeit von 400 mA bis 1,750 mA bei 100 kHz und +125°C und eine lange Lebensdauer von bis zu 6.000 Stunden bei +125°C.

Als gepolte Aluminium-Elektrolytkondensatoren mit nicht-flüssigem, selbstheilendem Elektrolyt eignen sich diese AEC-Q200-qualifizierten Bauteile bestens für eine Vielzahl von Filter-, Glättungs-, Puffer- und Spannungsentkopplungsanwendungen. Typische Einsatzbereiche sind: Automobilelektronik (Antriebsstrang und Fahrgestell), industrielle Antriebe, Automatisierung und Ausrüstung für erneuerbare Energie und Schaltstromversorgungen.

Die RoHS-konformen Kondensatoren der Serie 146 CTI sind lade- und entladesicher, eine Spitzenstrombegrenzung gibt es nicht. Für Anwendungen, die erhöhte Vibrationsfestigkeit erfordern, sind die Kondensatoren in Versionen mit vier und sechs Anschlüssen erhältlich.