Die PCIM Europe in Nürnberg steht unter dem Motto „Let’s power on!“ unmittelbar bevor. Die Besucher erwarten vom 10. – 12.05.2022 zahlreiche Produktinnovationen, ein hochkarätiges Forenprogramm und eine Plattform für persönlichen Austausch.

Im Rahmen der diesjährigen internationalen Fachmesse für Leistungselektronik und ihre Anwendungen präsentieren rund 400 Aussteller aus mehr als 30 Ländern ein vielseitiges Angebotsspektrum entlang der gesamten Wertschöpfungskette der Branche. Neue Aussteller verzeichnet der Veranstalter Mesago Messe Frankfurt GmbH dabei u.a. aus den Niederlanden, Deutschland, Frankreich, Spanien und den USA.

In diesem Jahr wird die Veranstaltung in Nürnberg erstmals durch eine digitale Eventplattform ergänzt, die Ausstellern und Besuchern bereits im Vorfeld die Möglichkeit bietet, Termine für den Messezeitraum zu vereinbaren und erste Kontakte zu initiieren. Darüber hinaus erwarten Besucher am 04.05.2022 bei dem „digital warm-up“ sogenannte „Teaser Talks“. In diesem Format geben ausstellende Unternehmen eine Vorschau auf die vor Ort ausgestellten Produkte.

Innovationen für diverse Anwendungen

Die PCIM Europe bietet Anbietern von Produkten und Komponenten der Leistungselektronik eine optimale Gelegenheit, Produktinnovationen erstmals der Öffentlichkeit zu präsentieren. Diese sind in dem Ausstellerverzeichnis auf der Veranstaltungswebsite als „Messeneuheit“ gekennzeichnet und werden teilweise auf den Messeständen, teilweise in Form von Produktpräsentationen auf dem Ausstellerforum in Halle 9 vorgestellt.

Anbieter für Produkte rund um die Leistungselektronik für Elektromobilität präsentieren diese auf dem E-Mobility Forum in Halle 6, so zum Beispiel SEMIKRON International mit dem Vortrag „Laser Welding: Fast & Reliable Joining Technology for Ultra Low Inductance eMPack SiC Automotive Power Modules“ und Fraunhofer IFA zum Thema „Progress in Development of GaN Power Devices“.

Hochkarätige Fachvorträge und Forschungsergebnisse

Wer tiefer in aktuelle Forschungs- und Entwicklungsthemen der Leistungselektronik einsteigen will, hat hierfür gleich zwei Möglichkeiten.

Das Fachforum in Halle 6 thematisiert in Podiumsdiskussionen und Präsentationen aktuelle Trends und Entwicklungen, wie z.B. „Recent Additions to CoolSiCTM Portfolio for Green Energy Solutions” (Infineon Technologies) oder „SiC: The Driving Force of E-mobility and A Sustainable Future” (Rohm Semiconductor).

Zudem besteht am Dienstag- und Mittwochnachmittag die Möglichkeit, die Posterpräsentationen der parallel stattfindenden Konferenz zu besuchen. In diesem Format stellen Experten ihre neusten Forschungsergebnisse in Form von Postern im Foyer vor Halle 9 (NCC Mitte) aus und stehen für Fragen zur Verfügung. Die Posterpräsentationen sind für Messebesucher kostenfrei zugänglich.

Im Anschluss an jeden Messetag können Beiträge des Foren- und Konferenzprogramms on demand auf der digitalen Eventplattform angesehen werden.

Der Ticketkauf zur Fachmesse ist ausschließlich online möglich. Das Besucherticket beinhaltet neben der Fachmesse auch den Zugang zu der digitalen Eventplattform.

Der Präsenzveranstaltung folgend findet am 18.05.2022 das „digital follow-up“ statt, welches als Ausklang der Veranstaltung fungiert und zum Intensivieren der geknüpften Kontakte genutzt werden kann.

Weitere Informationen zur Veranstaltung könnten unter www.pcim.de abgerufen werden.